Home Fortbildungen Berichte von allen Lehrgängen Zwei lustige und kreative Tage im Haus der Volkskunst - Jugendleiter_innen auf Fortbildung
Zwei lustige und kreative Tage im Haus der Volkskunst - Jugendleiter_innen auf Fortbildung

Plane wenden 1Am Samstag den 14.11.15 traf sich ein kleines Grüppchen Jugendleiter_innen in Frommern im Haus der Volkskunst um einen ganzen Tag mit dem Thema "Spiele, Spiele, Spiele" zu verbringen. Und so wurde an diesem Tag das Augenmerk auf das praxisnahe Ausprobieren der Spiele gelegt. Dabei hatten die Jugendleiter_innen die Möglichkeit auch selbst Spiele anzuleiten und sich als Spielleiter_in zu üben. Denn das ist gar nicht so leicht: zunächst muss man sich Gehör verschaffen, dann die Kinder und Jugendlichen motivieren und natürlich alle Regel im Kopf haben.

An diesem KuhstallTag wurden viele Spielarten vorgstellt: von den Kennenlernspielen, über Wahrnehmungs- und Wettkamspiele, bis zu Gelände- und Nachtspielen war für jeden etwas dabei. Selbst zur Gruppeneinteilung in zwei Kleingruppen, oder auch zum ganz eigenen Vergüngen (Stichwort: Zahnbürste) wurde ein Spiel gespielt.

 

 

Der Fuchs wird bemaltAm nächsten Tag stand dann noch einer kreativer Tag auf dem Programm. Die Jugendleiter_innen hatten hier die Möglichkeit aus vielen verschiedenen handwerklichen Techniken ihren Favoriten ausfindig zu machen. Zunächst standen zwei Projekte auf der Tagesordnung, die alle gemeinsam erarbeiteten, so zum Beispiel ein Fantasiewesen (Tier) das aus Luftballons, Zeitungspapier und Gips hergestellt und anschließend mit Acrylfarbe angemalt wurde. Am Nachmittag konnte dann jeder seine beiden Liebligsprojekte auswählen. Und so kam es dazu, dass geschnitzt, gefaltet, gemalt, gefilzt, getöpfert und (am Speckstein) gefeilt wurde. Ein paar Bilder können euch einen Eindruck von den beiden genialen Tagen am Fuße der Alb geben.Tiere aus Luftballons Zeitung und Gips formen

 

PS: von 27.-29.11.15 findet der Pädagogische Basiskurs in der Jugendherberge in Tübingen statt, hierfür nehmen wir auch ganz kurzfristig noch Anmeldungen entgegen!Zaunlatten für das Albvereinshäusle bemalen 2

 

 

 

 


Social Networks: