Home Fortbildungen
Berichte von Fortbildungen
Jugendwanderführer/-in - Neue anerkannte Ausbildung

56In der Ausbildung zur Jugendwanderführer/in werden wir die Perspektive wechseln, denn wir dürfen von Kindern und Jugendlichen keine Begeisterung ob der atemberaubenden Aussicht erwartet. Das Überqueren eines Baches ohne Benutzung der nahegelegenen Brücke weckt vielmehr brennendes Interesse. Was in all den Jahren, in denen wir das Jugendwandern fördern, klar geworden ist, wenn es darum geht, Spaß am Wandern zu vermitteln, spielen unsere Jugendleiter/-innen und Wanderführer/-innen eine ganz zentrale Rolle.

Weiterlesen...
 
JuniorjugendleiteR-Lehrgang 2009

IMG_4833Am Wochenende vom 21.-22. November trafen sich 15 neue Juniorjugendleiter. Auf dem Programm standen viele Spiele, die Strukturen der Albvereinsjugend, die Aufsichtspflicht, Tipps für den perfekten Jugendleiter und die Programmplannung für Jugendgruppen und Freizeiten.

Hier geht's zu den Bilder >>>

 
Juniorjugendleiter Lehrgang 2008

2008-11-23-06-30-12_1

Vor ein paar Wochen noch Teili....

So ging's vielen der 24 Lehrgangsteilnehmern, die sich am 22.November früh morgens in der Landesakademie in Weil der Stadt einfanden. Als Teili hatte man im Sommer auf der Derneck oder der Fuchsfarm noch viel Blödsinn gemacht, jetzt waren alle gespannt, auf die ersten Einblicke in die Welt der Betreuer und Jugendleiter.

flyer_farbe

flyer_grau

plakat

Weiterlesen...
 
Junges Wandern 2008

Von der Eninger Weide zu den Uracher Höllenlöchern

 

IMG_3296... ging es am Wochenende vom 14. bis zum 16. November 2008 für 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars Junges Wandern. 

 

Bereits der Freitagabend forderte mit einem vollen Programm, nebst der Aufmerksamkeit, auch einen für das Wandern unüblichen Sinn: das Riechen. Denn die Nachtaktion unter dem Namen „Ameisenstraße“ bestand aus einem Rundweg, der mit Pfefferminz- und Teebaumöl markiert war. Dies machte die Gruppe an jeder Weggabelung zu ausgesprochenen Schüfflern. Zusätzlich lernten die Profis aus der Jugendarbeit auch, dass Fangen spielen bei Nacht einen eigenen Reiz hat: wenn man nämlich der „Beute“ Glöckchen an die Schuhbänder knotet – und so wurde für alle erstmals Fangen mit dem Gehört gespielt.

 

Weiterlesen...
 
Pädagogischer Basiskurs 2008

08_bpk_gruppenbild_2Am 8. Februar 2008 war es so weit, der erste nagelneue Pädagogische Basiskurs lief in Weil der Stadt vom Stapel.

Alle Plätze waren besetzt, als sich an zweieinhalb Tagen alles um die wirklich grundlegenden Sachen drehte, die Jugendleiter wissen sollten.

 

Was heißt es eigentlich, eine Gruppe zu leiten? Steht man da wirklich mit einem Bein im Knast? (Nein, nein, nicht wirklich). Mit wem haben wir's denn da eigentlich zu tun, wenn wir heute Angebote für Kinder und Jugendliche machen?

Das waren nur ein paar Themen, die auf dem Programm standen. 

 

Zum Ausgleich für die intensive Arbeit am Tage hieß es dann am Samstag Abend: "Bühne frei" für unser Variété - denn als Jugendleiter steht man nun mal auch ab und zu im Rampenlicht und braucht dann und wann sein Showtalent.

Außer vielen fachlichen Infos kam auch der Kontakt zu Jugendleitern aus anderen Ortsgruppen, Freizeitteams von der Schwäbischen Albvereinsjugend und von der Jugend im Schwarzwaldverein nicht zu kurz. Wir hätten fast vergessen, dass draussen zwei Tage lang die Sonne schien....

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 3