Home Freizeiten Osterfreizeit Osterfreizeit 2014 - Schön war's!
Osterfreizeit 2014 - Schön war's!

10154034 697154250348919 3368473112779078698 nHier geht's zum Online-Tagebuch der Osterfreizeit 2014. Eine Woche lang verbrachten 25 Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Betreuern eine spannende Woche auf dem Füllmenbacher Hof bei Maulbronn.
Durch die Tagesberichte und die Posts auf Facebook können alle, die dabei waren in den Erinnerungen schwelgen. Die Bilder der Woche gibt es hier:http://www.schwaebische-albvereinsjugend.de/index.php/bildergalerie-vereinsleben-391/?g2_itemId=85797
Viel Spaß beim Anschauen ...

Möchtest du 2015 auch an der Osterfreizeit vom 5.-11.4. teilnehmen, dann melde dich einfach hier an.

 

 

Samstag - der Abschied

neu1Die Wolkendecke am Himmel passte ein wenig zum bevorstehenden Abschied. Doch bevor es soweit war wurde beim Frühstück erst noch der Sieger des Wettkampfes 'Zimmer vs. Zimmer' vom vorherigen Tag verkündet. Jedoch gingen auch die anderen Mannschaften nicht leer aus. Jeder bekam eine Urkunde. Danach refklektierten wir noch gemeinsam die Freizeit, bevor es an das große Aufräumen ging. neuFleißig wurden die Koffer gepackt, die Zimmer leergeräumt und schließlich das Haus durchgefegt. Und schon war die Osterfreizeit 2014 zu Ende. Schnell wurden noch Telefonnummern und Adressen ausgetauscht, bevor die Eltern ihre glücklichen Kinder wieder mit nach Hause nahmen. Auch uns Teamern steht jetzt erstmal eine Badewanne und eine Mütze voll Schlaf bevor, aber wir selbst ziehen ein gemeinsames Resume: Es war eine geniale Woche mit klasse Teilnehmern! Danke an Alle die dabei waren! 

 

 

  Freitag - Zimmer vs Zimmer und Disko

DiskoDie Sonnenstrahlen weckten uns heute morgen. Der Tag startete dann auch schon mit einem spannenden Wettkampf: 'Zimmer vs. Zimmer', bei dem jedes Zimmer an verschiedenen Stationen ihr Koennen und Geschick unter Beweis stellten. So wurden Gummistiefel und Papierflieger geworfen, Seil gesprungen, Plakate gemalt und und und...
Das Mittagessen zauberte allen Kindern ein Laecheln auf das Gesicht- Hot Dogs!! Mittags endete der Wettkampf mit Staffelspielen.
Danach ging es ab unter die Dusche. Zur Kroenung und passend zum warmen Wetter gab es fuer jeden dann noch ein Eis. 
Abends wurde es nochmal richtig laut. Disko!!!! Die Kinderaugen leuchteten und wirklich alle tanzten, klatschten und hatten ihren Spaß. 
Nun liegen alle in ihren Betten und schlafen. Zwar war das der letzte Tag, doch alle sind sich sicher - wir kommen wieder, denn es war 'geil'!!
Uns Teamer freut das natuerlich und jetzt 'Gute Nacht!' :Spiel

 

 

 

Donnerstag - Ausschlafen und Spiele

image5Aaaaaaausschlafen!!! Nach dem erlebnisreichen Tag gestern, begrüßten wir heute die Teilis erst um halb Neun zum Fruehstück. Die frisch gebackenen Kanuten starteten so ausgeschlafen in den Tag. Es folgten Riesenmikado, Outdoor-Bowling und Ringe-Werfen. So verbrachten wir den Vormittag bei strahlend blauem Himmel. Nach dem Mittagessen war Teili-Tag angesagt, d.h. die Teilis durften entscheiden, was sie spielen wollten. Es wurde Fussball, Karten, HalliGalli, Tischtennis gespielt oser einfach auch mal nur ein gutes Buch auf der Bank draußen gelesen. Der duft von Käse lockte dann aber, gegen Abend, alle wieder in den Essensraum. Es gab Kässpätzle!!!- Zur Freude aller! 
Abends luden wir die Teilis noch zum Kino inklusive Popcorn ein. Nach 'Madagascar' ging es dann in das Reich der Träume, eingestimmt durch die Gute-Nacht-Geschichten, vorgelesen von uns Teamern.

image6 image7

 

 

Mittwoch Kanu fahren

image4Es war noch gar nicht richtig hell und erst halb sieben als die Teamer heute uns Teilis geweckt haben. Aber das hatte auch einen guten Grund. Es ging zum Kanufahren. Gestärkt durch das Frühstück ging es dann um acht Uhr los zur Bushaltestelle in Sternenfels. So kamen wir dann schließlich pünktlich zum Start- und später auch Zielpunkt der Kanufahrt. Stefan und Harry, unsere Kanutourführer, gaben uns eine sehr praxisnahe Einführung und schon ging es mit samt Schwimmweste und ein bisschen Aufregung aufs Boot. Auf dem Wasser versuchten wir unseren Paddelrythmus zu finden, führten Sicherheitsübungen aus und spielten gemeinsam Wasserspiele. 
Nach dieser aufregenden Tour gab es dann, wieder an Land, gleich Vesper. 
Wieder zurück auf dem Füllmi war erstmal eine kurze Verschnaufpause angesagt. Nebenbei gesagt freuten wir uns alle über das bombastische Wetter mit viel Sonne. 
Das Grillen am Lagerfeuer rundete diesen Tag noch ab. Es gab Grillkartoffeln, rote Würste und Gemüsetaschen. Wir beschlossen sogar früher ins Bett zu gehen. Und so hörte man spät Abends nur noch das gequake der Frösche während wir schon in unserem Betten schlummerten.

 

 

Dienstag IGs

imageDurch die Teamer aufgeweckt werden, Aufstehen, Frühstücken und eventuelle Spüldienste verrichten....schon am zweiten Tag hat sich die morgendliche Routine bis zum Start des Programms eingestellt. Dieses startete heute mit den IG's. Die Teilis konnte Ostereier bemalen, Fussball und CroosBowl spielen oder einen Happy-Film drehen. Gestärkt durch das leeeeeckere Schupfnudelmittagessen ging es dann beim Völkerballtunier hoch her.

Bei diesem Wetter genossen wir die Sonne bis zuletzt und die Teilis erhielten dann eine vorbereitende Einweisung zum Kanufahren, auf das schon voller Vorfreude hingefiebert wird. Auch die Rucksäcke stehen schon fertig gepackt in jedem Zimmer für morgen bereit.
Nun aber schnell in die Kiste denn morgen früh müssen wir schon ein bisschen früher raus aus den Federn.
Somit geht ein weiterer fröhlicher Tag auf der Osterfreizeit zu Ende.

image1 image2 image3

 

 

Montag Schatzsuche

20140420 205005Der erste 'richtige' Tag auf dem Füllmi startete mit einer Schatzsuche. 20140421 204316Die Teilis suchten sich durch die naheliegenden Weinberge und fanden schlussendlich ihren Schatz, der aus bunten Ostereiern und Schokoeiern bestand. Nachmittags tobten sich alle bei Sport, Spiel & Spaß aus. Hungrig trafen sich dann alle wieder gemeinsam im Essensraum. Eingeleitet durch unseren Essensspruch aßen wir zusammen zu Abend und tauschten Tageserlebnisse aus.
Im Anschluss zum leckeren Gemüseeintopf ging es dann auf eine gespenstische Nachtwanderung inklusive Fackeln und Knicklichtern. Nach diesem Abendteuer schliefen die Teilis müde und glücklich erschöpft ein...gespannt was der nächste Tag so bringen wird.20140421 214242

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Social Networks: