Home Freizeiten Schnupperfreizeit Schnupperwochenendfreizeit 2014
Schnupperwochenendfreizeit 2014

DSC 0409Den Freizeit- und Ferienlageralltag an einem Wochenende kennen lernen und “mal Probieren” ob das was für einen ist? Kein Problem, denn auf der “SWEF” wird Kindern zwischen 8 und 12 Jahren genau das ermöglicht.

Am Freitag, dem 07. März wurde der Jägerhof pünktlich um 14 Uhr zum Leben erweckt – im wahrsten Sinne des Wortes. 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer stürmten nun schon zum 5. mal den ehemaligen Bauernhof am Rande der Ehinger Alb, um ein Wochenende lang Freizeitluft zu schnuppern und das Freizeitprogramm der Schwäbischen Albvereinsjugend kennenzulernen.

 

 

 

 

DSC 0477

Während nach und nach die letzten Teilnehmer eintrafen, konnten beim Basteln von Namensschildern und dem gestalten einer eigenen Freizeittasse erste Freundschaften geschlossen werden, so dass auch der Abschied von den Eltern leichter viel, als von mancher Mutter oder manchem Vater erwartet. Spätestens nach einigen spaßigen Kennenlernspielen hatten sich sowohl Teilis als auch Betreuer untereinander bekannt gemacht und es folgte das erste gemeinsame Abendessen im Speisesaal. Nach dem Essen war der erste Freizeittag keineswegs vorbei: Jetzt hieß es Wanderstiefel und Taschenlampen bereithalten, denn es wartete eine Knicklicht-Schatzsuche im Dunkeln auf die Teilis. Nach erfolgreich gehobenem Süßigkeitenschatz und der ein oder anderen Knicklicht-Bastelei fielen zurück auf dem Jägerhof alle müde in ihre Betten.DSC 0440

 

Am nächsten Morgen wurden alle Teils durch heitere Musik zum Frühstück geweckt. Nach der morgendlichen Stärkung galt es sich zu Entscheiden - Ein weiterer klassischer Freizeitprogrammpunkt stand auf dem Plan: IG’s (Interessensgruppen). Zur Wahl standen Kubb (Wikingerschach), Slackline (Balancesport auf LKW-Spanngurten) und Perlenschmuck. Alle Teilis durften sich sich je nach Interesse eintragen. Aufgeteilt in 3 Gruppen suchte sich dann jede IG ihren Platz auf dem Gelände und im anliegenden Wald und traf sich erst zum Mittagessen wieder auf dem Hof. Nachmittags stand eine Revierführung mit dem Bezirksjäger auf dem Programm. Bei einer gemütlichen Waldwanderung brachte der Jäger Ulrich Holtz den Kindern Flora und Fauna der Wälder auf der Ehinger Alb näher – insbesondere durch auf der Route vorbereitete Exponate, z.B. ein ausgestopftes Wildschein, das manchen Teili überragte. Zurück auf dem Jägerhof fielen 25 hungrige Kinder über frisches Grillfleisch, rote Würste und luftiges Stockbrot her. Abends stand freizeittypisch Kino auf dem Programm. Die Teilis entschieden sich für den Film „Cars 2“.

 

DSC 0479Am Sonntagmorgen hieß es ein weiteres Mal “Wanderschuhe an!”, denn zunächst wurde eine kleine Strecke auf den nahegelegenen Stoffelberg zurückgelegt. Dort tobten sich die Teilis bei einer angepassten Freizeit- und Geländeversion des Brettspielklassikers Stratego aus. Als Überraschung stießen Hauptjugendwart Michael Neudörfer und Theresa Schäfer als Vertreterin des Jugendbeirates zur Gruppe und begleiteten sie zurück zum Hof. Zum Abschluss gab es selbstgemachte Steinofenpizza, bevor es ans Kofferpacken ging. Bald darauf erschienen die ersten Eltern auf dem Jägerhof und wurden freudig von ihren Kindern in die Arme geschlossen.DSC 0485

 

 

Das Schnupperwochenende war für viele Teilis nur der Anfang des Freizeitjahres: “Diesen Sommer will ich auf eine der großen Freizeiten der Schwäbischen Albvereinsjugend” kündigten einige Kinder direkt ihren Eltern an, bevor sie den Nachhauseweg antraten.

Björn Henzler und Roman Schumacher

 

Möchtest du 2015 auch an der Schnupperfreizeit vom 6.-8.3.2015 teilnehmen, dann melde dich einfach hier an.

 
Social Networks: