Home Fuchsfarmfestival (FuFaFe) FuFaFe 2013 - Bilder und Berichte
FuFaFe 2013 - Bilder und Berichte

P1140842Vom 05.-07. Juli fand das Fuchsfarmfestival der Albvereinsjugend statt. Dieses Jahr kamen über 130 Kinder und Jugendliche und viele Helfer aus dem gesamten Vereinsgebiet auf die Fuchsfarm, um gemeinsam ein spannendes Zeltwochenende bei bestem Wetter zu verbringen. Neben der offiziellen Wiedereröffnung der Fuchsfarm, gab es viele tolle Aktionen und Angebote. Langweilig war es keinem! Hier geht es zu den Bilder vom FuFaFe 2013 und den Berichten.

 

 

 

 

Spektakuläre Wiedereröffnung der Fuchsfarm

IMG_5614Nach vielen Monaten der Bauzeit konnte die Fuchsfarm im Rahmen des Fuchsfarm-Festivals am 6.Juli mit einer großen Spielshow wiedereröffnet werden. Ungefähr 130 Kinder und Jugendliche und 90 Gäste, darunter viele Spender, feierten gemeinsam und verfolgten gebannt den Kampf zwischen dem Arbeitskreis Fuchsfarm, den Zeltlagern und der Albvereinsjugend.
Wer eine trockene Eröffnung mit vielen Reden erwartet hatte, wurde enttäuscht.

Im Spiel ging es darum, wer die Fuchsfarm offiziell eröffnen darf. Dabei hieß es aber nicht nur zuschauen, sondern mitmachen. Die Kinder maßen sich im Mauern bauen, Fließen legen und Material transportieren. Die „prominenten“ Vertreter jeder Gruppe hirnten über kniffelige Fragen und die  Gäste traten als Joker an und beantworteten die ein oder andere Frage, die sonst niemand wusste. Klar, dass der RieIMG_5865dlinger Bürgermeister Hans Petermann der Joker war, bei der Frage: Wie weit ist es zu Fuß von Riedlingen nach Bad Friedrichshall?

IMG_5665Nach zweistündiger Spielzeit lagen alle Gruppen ganz dicht beieinander und nach der abschließenden Fragerunde zum Thema Umbau gab es tatsächlich einen Gleichstand. Alle drei Gruppen eröffneten also gemeinsam die Fuchsfarm und enthüllten zuerst die Türschilder, auf denen die Ortsgruppen mit den höchsten Spenden verewigt werden. Danach fiel das Tuch vom großen Spendenschild, auf dem wirklich alle Spender zu finden sind. Nur weil so viele gespendet haben, wurden über 80 000 € Spenden gesammelt. Vielen Dank dafür!

Ganz zum Schluss wurde dann der HauptIMG_5792eingang der Fuchsfarm wieder ausgepackt, wodurch der Blick zum frisch renovierten Saal frei wurde.

Nach der Eröffnung gab es ein leckeres Mittagessen und anschließend konnten alle Interessierten die neuen Räumlichkeiten bei Führungen begutachten.

Bei strahlendem Sonnenschein ging dann eine außergewöhnliche Eröffnungsfeier zu Ende, die es so wohl noch nie gegeben hat, die aber allen Beteiligten riesigen Spaß gemacht hat.

Julia Lärz

 

Wir haben's geschafft! Das war das FuFaFe 2013!

☑  Spenden sammeln

☑  Waschräume sanieren

☑  Brandmeldeanlage erneuern

☑  Zentralheizung einbauen

☑  Saal umbauen

☑  Großputz machen

☑  Eröffnungsparty 2013

Nun ist auch das letzte Häckchen gesetzt. Das FuFaFe 2013 liegt hinter uns. Wir dürfen auf ein wunderschönes, sonniges Wochenende zurückblicken. Ein Wochenende voller Spaß, Spannung und Spiel. Im Zentrum stand natürlich am Samstag die offizielle Eröffnung der neu renovierten Fuchsfarm, zu der wir über 90 zusätzliche Gäste begrüßen durften. Neben den bewährten Highlights wie Lagerfeuer, Nachtwanderung und Teestube für die Jugendleiter gab es natürlich wieder viel Neues.

Doch von Vorne.

130 Kinder und Jugendliche fanden in diesem Jahr ihren Weg auf die Fuchsfarm. Viele gingen natürlich erst einmal auf Entdeckungsreise, was sich seit dem letzten Jahr denn so alles verändert hat.

Pünktlich um 19 Uhr trafen sich dann alle zum Abendessen: Spaghetti mit verschiedenen Soßen. Die Grundlage für ein super Wochenende war gelegt! :)

So gestärkt und angespornt durch die Aussicht auf einen Preis für die Ortsgruppe, konnten sich alle beim anschließenden Casinoabend austoben. Die Stimmung war großartig.

Beim anschließenden Lagerfeuer, der Nachtwanderung oder in der Teestube für Jugendleiter konnte jeder den Abend nach seinem Geschmack ausklingen lassen.

Schon beim Frühstück am Samstagmorgen war die Spannung groß: Was der Vormittag wohl bringen würde... Man wusste nur, dass es um die offizielle Eröffnung der renovierten Fuchsfarm ging und dass es ein spannendes Programm geben sollte. Aber wie dieses aussah? Das habt ihr sicherlich schon im vorrangegangen Artikel gelesen!

Samstagnachmittags konnten die Teilnehmer aus 10 verschiedenen Workshops zwei wählen.

Es gab eine Wanderung mit Alpakas, bei der so mancher seine Scheu vor den ungewohnten Tieren verlor und ungewöhnliche Freundschaften entstanden. Wer lieber mit der Technik unterwegs war konnte sich zum Geocachen anmelden.

Auf ungewohnt wackeligen Untergrund begaben sich die, die sich für die Slackline und die Niedrigseilelemente entschieden hatten. Auch für den, der hoch hinaus wollte war hierbei auf der Highline etwas geboten. Die eher Kreativen konnten sich zwischen dem Bearbeiten von Speckstein oder Ytongsteinen, dem Malen auf Leinwand und dem Gestalten einer großen Fuchsskulptur aus Naturmaterialien und Gips entscheiden. Es war schön zu sehen, was hierbei für Kunstwerke entstanden und mit welcher Hingabe die Teilnehmer aktiv waren.

Beim Herstellen von Bällen für Crossboule war Geschicklichkeit mit Nadel und Faden von Vorteil. Das Ergebnis sah zwar nicht immer einem Ball ähnlich, doch was zählt ist ja der Spaß am Tun – und der war in jedem Fall gegeben. :)

Wer sich bewegen wollte, aber keine Lust auf Wandern hatte kam beim Trampolinspringen und Jonglieren sowie bei den Gruppenspielen auf seine Kosten.

Das schallende „Ja“ auf die Frage ob denn der Nachmittag gefallen habe, zeigte, dass alle auf ihre Kosten kamen.

IMG_5884IMG_5893Wie in jedem Jahr fand am Samstagabend die Jugend-Mitglieder-Versammlung, kurz JMV, statt. Mit einer Bilderpräsentation stellte der Jugendbeirat sich und seine Arbeit im vergangenen Jahr vor. Im Vordergrund stand aber die Wahl der Delegierten, der sich elf motivierte Jugendliche stellten. (Zehn Plätze gab es zu besetzen.) Krönender Abschluss des Tages war dann aber die fruchtige Überraschung der Küche mit der anschließenden Eröffnungsdisko im Freien. Für Cocktails sorgte die OG Spaichingen. Vielen Dank dafür. :)

Während am Sonntagmorgen die Kinder zwischen einem Fußballtunier, Großgruppenspielen oder einer Wanderung mit Spielen wählen konnten, nahmen die Jugendleiter an der Jugend-Vertreter-Versammlung, kurz JVV, teil. Unter anderem erstatteten die Mitglieder des Jugendbeirates ausführlich Bericht über ihre Tätigkeit im vergangenen Jahr, über den Jahresabschluss 2012 wurde abgestimmt und es gab verschiedene Informationen zu aktuellen Themen der Schwäbischen Albvereinsjugend. Leider mussten wir vom Jugendbeirat unseren stellvertretenden Hauptjugendwart Sebastian Fischer auf eigenen Wunsch verabschieden. Der lang anhaltende Applaus machte die Achtung und Wertschätzung die Sebastian von den Jugendleitern für seine Arbeit im Verein entgegengebracht wurde (und wird!), deutlich. An dieser Stellen noch mal ein herzliches Dankeschön für seinen unermüdlichen Einsatz.

Mit einem leckeren Mittagessen und der obligatorischen Putzsession ging ein unvergessliches Wochenende vorüber. Danke nochmal an alle, die zum Gelingen beigetragen haben. Allen voran unserer Geschäftsstelle. :)

Monika Hämmerle

Bilder vom FuFaFe 2013


Social Networks: